Chinesische Medizin

Akupunktur

Diese jahrtausende alte chinesische Heilweise erfasst den Menschen in seiner Ganzheit, Störungen im Meridiansystem werden ausfindig gemacht.
Durch die Behandlung ausgewählter Akupunkturpunkte kann das Qi (Lebensenergie) wieder frei fließen und das Organsystem erfährt Ausgleich, so dass Heilung entstehen kann.
Das Therapieverfahren der chinesischen Medizin wird nach individueller Diagnose und Beratung gegebenenfalls ergänzt durch Akupunktur, CranioSacrale Therapie, QiGong, Homöopathie, Ernährungsberatung, Bachblütentherapie, Phytotherapie, systemische Aufstellungen, Meditation oder durch Stressbewältigung durch Achtsamkeit.

Ohrakupunktur

Über Reflexzonen werden Fehlregulationen im Organ-, Gelenk-, Muskel- oder Nervensystem harmonisiert.
Ohrapunktur findet auch Anwendung in der Schmerz- und Suchttherapie.

QiGong

Bewegte und stille chinesische Gesundheitsübungen beschäftigen sich mit dem Qi (Lebensenergie).
QiGong wirkt gesunderhaltend, vitalisierend und stressabbauend.

Feng Shui

So wie wir unsere Räume gestalten, so gestalten Räume uns.
"Feng Shui" fördert das Wohlgefühl, so dass der Körper und Geist im Wohn-, Garten- und Arbeitsbereich Entspannung erfahren.

Kräutermedizin

Chinesische Kräuter gleichen Störungen im Meridian- und Organsystem aus. Energetische Fülle- und Leerezustände werden diagnostisch ausfindig gemacht und mit ausgewählten Kräutern behandelt.